Kündigung

DSL-Kündigung leicht gemacht

Wichtige Tipps und Tricks für den erfolgreichen DSL Anbieterwechsel. Vertragslaufzeiten, Kündigungsfristen, Kündigungswege, Sonderkündigungsrechte und Rufnummer-Mitnahme.

Ein neuer Vertrag darf innerhalb von 14 Tagen widerrufen werden. Bei DSL-Verträgen, die online abschlossen werden, gibt es das Recht, ohne Angabe von Gründen innerhalb von 14 Tagen zu kündigen.

Eine erheblich schlechte Leistung des Anbieters ist ein anerkannter Kündigungsgrund, der den Kunden von allen Fristen und Mindestlaufzeiten entbinden kann. Jedoch muss dem Anbieter zuerst die Möglichkeit der Besserung eingeräumt werden.

Wann kann man einen Festnetzvertrag ordentlich ("normal") kündigen? Es ist üblich vertraglich eine Erstlaufzeit von 24 Monaten zu vereinbaren, welche sich nach Ablauf um weitere zwölf Monate automatisch verlängert. Eine normale Kündigung, welche von Juristen auch als „ordentliche Kündigung“ bezeichnet wird, kann zum Ende der Vertragslaufzeit ausgesprochen werden.